Wasserballer festigen Tabellenplatz

Platz zwei nach zwei gewonnenen Spielen

Anderten (tol).Nienburgs Wasserballer klettern in der Tabelle auf Platz zwei, und können diesen nach zwei gewonnenen Spielen festigen.

Schon am 15.01. konnten die Mannen um Trainer Udo Laber gegen den SV Langenhagen II einen wichtigen Sieg für sich verbuchen. Mit einem 11:9 Sieg konnte das NSC- Team nach einem harten aber fairen Spiel die Heimreise antreten. Nienburg lag in diesem Match fast immer in Führung, zwischenzeitlich kam der SVL auf 7:7 heran, konnte das hohe Tempo aber nicht mitgehen.

Bemerkenswert war die Chancenverwertung in den vielen Überzahlspielen. Labers Akteure verwertete ziemlich genau jede Situation. Demnach war es ein verdienter Sieg, der in der Höhe auch deutlicher hätte ausfallen müssen.

Am 22.01. galt es, gegen den Ligakonkurrenten vom RSV Hannover, die schlecht in die Saison starteten und als Schlusslicht in die Begegnung ging, voll konzentriert ins Wasser zu gehen, da Laber nicht auf das volle Team zurück greifen konnte. Das Team war auf allen Positionen nur einfach besetzt und reiste mit nur einem Auswechselspieler an.

Einzig das Anfangsviertel ging an die Gastgeber aus der Landeshauptstadt mit 3:2.Danach kam die Kreisstädter immer besser in die Partie. Ihnen gelang es das zweite Viertel mit 4:0 und das darauffolgende mit 4:1 für sich zu entscheiden. Im letzten Viertel ließen die Kräfte dann nach. Aber auch dieses Viertel ging nur mit 1:0 verloren. Am Ende hieß es 10:5 die das Team von der Weser. Durch diese beiden Siege setzt sich der NSC an die zweite Position der Tabelle fest.

Am 05.02. geht es dann auswärts gegen Hellas Hildesheim III weiter.

 

 

Berichte der Wasserballer

Online gestellt am:: 03.02.2017

sparka
vb1
Impressum
Disclaimer

Downloads

Geschichte button2
Der Vorstand button2
Startseite button2
Termine2
Vereinsbeiträge button2
der-pokaldiscounter-online-shop-pokale-medaillen-trophaeen-embleme